Meine Heldengeschichte: Konstruieren geht über Probieren.

Hast du schon mal ein perfektes Leben gelebt? Ich habe das mal ausprobiert. Achtung Spoiler: Ein perfektes Leben zeichnet sich dadurch aus, dass man keine Probleme hat und auch keine Probleme macht. Hier ist meine Motivation für den Weg zu #eigenverantwortung #potenzialentfaltung #wagemut.

 

Brav habe ich alle Stationen und die dazugehörigen Erwartungen an mich absolviert. Mit überschaubarem Aufwand war ich gut und erfolgreich in allem, was mir so in den Schoß fiel. Ich habe keine Probleme gehabt und auch keine Probleme gemacht. So gesehen führte ich ein Traumleben. Und doch wurde ich immer unzufriedener, je mehr ich erreichte.

 

Waren es die Menschen, Aufgaben, die Firma, der Mann, das Haus, das Geld, oder der Job, die nicht ok waren? War ich möglicherweise nicht ok? Rückwirkend betrachtet, kann ich sagen: Es war alles ok. Ich habe alles ausprobiert, was mir so in den Schoß fiel. Das war leicht, aber leider nicht meins. Mein Tun passte nicht zu meinem Sein. Dann habe ich angefangen, bewusst zu konstruieren. Und es war großartig! Das war meine Motivation eine Methode zu entwickeln, die in der Lage ist, eine Deckungsgleichheit zwischen Sein und Tun zu schaffen.

 

Mit dieser Methode habe ich mir den besten Job der Welt konstruiert!



Was hast du davon?

Durch diese unglaubliche Bereicherung meines Lebens entstand in mir der drängende Wunsch, diese Methode mit anderen Unternehmern zu teilen. Wenn auch du das Gefühl hast, dass du viel mehr nur probierst, als wirkungsvoll konstruierst, dann mache ich dich sehr gern mit meiner Methode vertraut. Lass dir von mir zeigen, wie du das Potenzial deines Unternehmens klar sehen und effizient nutzen kannst.


Gute Nachricht: Die Lösung ist immer Teil des Problems. Für deine Lösung ist schon alles da, was du brauchst.

Wenn du ein Problem hast, hast du damit automatisch auch alles, was du für die Lösung brauchst. Die Teile sind nur etwas verschüttet. Ich helfe dir an die Puzzleteile ranzukommen. Dafür bringe ich mein Werkzeug mit, nicht aber die Lösung. Diese müssen wir erst in deinem System finden. Das, was ich dir mitbringe, ist noch viel schillernder und schöner als eine Lösung. Ich biete dir die Entwicklung deiner eigenen Heldengeschichte: Du erkennst deine Komplexität, transformierst sie in Handlung und gehst deinen besonderen Weg. Es ist alles da!

 

Ich erkenne die Stärken, Potenziale, Blockaden und Handlungsmuster im Team und mache sie für euch sichtbar. Diese Klarheit arrangiere ich auf eurer Bühne und lasse das Team das Theater betrachten. Aus dieser Reflexion können Begeisterung und Wachstum entstehen.

 

Jeder Akteur erkennt sein einzigartiges Potenzial und seine Aufgaben im Unternehmen. Dieser perfekte Match der Motive und der anfallenden Aufgaben bewirkt, dass die Ziele auf individueller und unternehmerischer Ebene mit Leichtigkeit verfolgt werden können. 

 

Auf dieser Basis werden im Blickfeld-Prinzip Strukturen und Prozesse so optimiert, dass jeder mit Begeisterung Verantwortung für seine Aufgaben übernehmen kann.

Da die Menschen nicht mehr damit beschäftigt sein sollten, ihre Errungenschaften zu verteidigen, haben sie jetzt Ressourcen frei, um ihr individuelles Potenzial auszuschöpfen. Und davon profitiert das Unternehmen nachhaltig.

 

Dieses Vorgehen sichert nicht nur, dass jeder Einzelne sich selber besser versteht, sondern auch die Flughöhe der Unternehmensleitung. So entsteht eine gemeinsame konstruktive Gesprächsebene, auf der zielorientierte und begeisternde Entscheidungen für mehr Eigenverantwortung getroffen werden können.


Eigenverantwortung aktivieren, Potenziale entfalten, mutig neue Weg gehen.

Nimm dein Team mit auf deine Flughöhe. Sobald Menschen beginnen zu verstehen, hören sie auf zu kämpfen. Dann nutzen sie ihre Begeisterung und Schaffenskraft, um gemeinsam Wunderbares entstehen zu lassen.

Manchmal gerät der eigene Verantwortungsbereich aus dem Fokus. Die Menschen verheddern sich in der Aufgabenflut und machen sich auf die Suche nach Ausflüchten oder Schuldigen. Nur führt diese Suche nicht zur Erleichterung sondern, geradewegs in einen Teufelskreis.


In anderen Fällen geht das Gespür für das einzigartige Potenzial verloren. Die Menschen scheinen sich um sich selbst zu drehen, finden jedoch nicht den Weg zu dem, was sie wollen und sehr gut können. Diese Dynamik führt die Aufmerksamkeit weg von Möglichkeiten und Chancen, die es zu ergreifen gilt. Als Resultat schwindet die Schaffenskraft zusehends.


Es passiert auch, dass ein ganzes Team sich nicht traut eine neue Flughöhe einzunehmen. Da hat man das Gefühl auf der Stelle zu treten. Und jeder Lösungsversuch scheint die Lage zu verschlimmern. Die Gründe dafür sind vielfältig, der gemeinsame Nenner liegt jedoch im Verstehen. In solchen Situationen hilft es, dem Verstehen auf die Beine zu helfen, damit der Mut für neue Wege mit jedem Schritt wachsen kann.


 

Und dann gibt es Momente, da findet alles gleichzeitig statt: Die Verantwortung wird wie eine heiße Kartoffel herum geworfen. Es wird ganz viel geschuftet, nur kommt man nicht vom Fleck. Neue Wege liegen irgendwo hinter einem Tunnel, an dessen Ende nur leider kein Licht zu sehen ist. Puh! Dauerhaft ist dieser Zustand nicht nur verdammt anstrengend, sondern auch gesundheitsgefährdend.


Erkenne deine Probleme, denn sie bergen die Lösung für Wachstum in sich. Erkenne dein Potenzial und das deines Teams und setze deinen Aufwand in dessen Entfaltung. Hört auf euch um die eigene Achse zu drehen und wagt mutig euren einzigartigen Weg. Damit ihr am Ende sagen könnt, dass genau das die beste Entscheidung war. 

 

Ich begeistere mich für Eigenverantwortung, Potenzialentfaltung und Wagemut ... diese Begeisterung gebe ich gern an dich weiter. Nimm deine Probleme, wachse daran und konstruiere mutig das beste Unternehmen der Welt!

  • Verschwende nicht länger deine Zeit mit Themen, die nicht deine sind.
  • Werde los, was dich blockiert.
  • Erkenne deine wundervolle Komplexität.
  • Überwinde Grenzen und wachse über dich hinaus in dein Potenzial hinein.
  • Generiere Methoden für Handlungsfähigkeit.
  • Es ist alles da, was du dafür brauchst.


Es heißt: Die Menschen mögen keine Veränderungen, das war schon immer so! Ich behaupte: Die Menschen lieben Veränderungen! Mutig einen Weg gehen, dafür stolz die Verantwortung tragen und dabei über sich selbst hinaus wachsen. Das würde jeder lieben. Hier erfährst du, wie diese Transformation klappen kann.


Die Fakten für deine Entscheidung.

Meine Antreiber für deine Veränderung

Seit 2012 bringe ich als selbstständige Veränderungsregisseurin meine Begeisterung in die Wachstumsprozesse meiner Kunden ein.   

 

Ruhe

Rahmen und Achtsamkeit, um sich dem hinzugeben, was dich antreibt - Ich bringe dich zur Ruhe.

 

Wagnis

Wenn aus dem Tropfen ein unerwarteter Strudel wird, finden wir Lösungen, die anders sind, als die bisherigen - Ich gestalte mit dir das Wagnis.

 

Selbstentscheidung

Ein Ziel in der Veränderung kann die Unabhängigkeit sein ... für den Einzelnen, das Team, das Unternehmen - Ich begleite dich bei der Gestaltung selbstbestimmter Lösungen.

 

Flexibilität

Im Geschäftsalltag müssen wir manchmal ganz unvorbereitet Entscheidungen treffen. Ob diese zielführend sind, wissen wir erst, wenn die Konsequenzen eintreten - Situationsspezifische Entscheidungen fällen, genau dann wenn es darauf ankommt.

 

Auslegung

Wenn die Spielregeln sich ändern, muss der Weg zum Ziel angepasst werden - Ich unterstütze dich bei der lösungsorientierten Bewältigung der Veränderung.


Meine Erfahrung für deine Veränderung

Ausbildung zur Systemischen Organisationsaufstellerin // 2017-2018

Organisations-Strukturen I Führung I Teams I Projekte I Prozesse I Produkte

 

Zertifizierung zur Expertin für die MotivationsPotenzialAnalyse (MPA) // 2016

Motivdiagnostik I Arbeit mit der MPA in Beratung und Coaching

 

Ausbildung zum zertifizierten Coach // 2011

Persönlichkeitsentwicklung I Coaching I Systemische Arbeit

 

Qualitätsmanagement-Beauftragte // 2011-2013

Aufbau QM-System

 

Ausbildung zum Change Manager // 2011

Organisationsentwicklung I Strukturen und Teams I Beratungsansätze

 

Leitung Kooperationen // 2010-2013

Netzwerke I Kooperationen I Personalentwicklung I Seminarprogramm

 

Pädagogische Mitarbeiterin // 2008-2010

Programm I Kooperationen I Pädagogische Arbeit

 

Studium - Erwachsenenbildung (Diplom-Pädagogin) 
Erwachsenenbildung I Psychologie I Soziologie I Philosophie